Skip To Main Content
Diese Seite richtet sich an medizinisches Fachpersonal in der Schweiz.
Campus
  • Produkte

Chronische Rhinosinusitis mit Nasenpolypen (CRSwNP)

Was ist CRSwNP?

Mit «Rhinosinusitis» bezeichnet man die Entzündung der Nasenschleimhaut «Rhinitis» und der Nasennebenhöhlenschleimhaut «Sinusitis» wobei zwischen akuter und chronischer Entzündung unterschieden wird. Bei der chronischen Rhinosinusitis mit Nasenpolypen (kurz CRSwNP) bilden sich gutartige Ausstülpungen der Schleimhaut. Manchmal sind diese Nasenpolypen nur wenige Millimeter klein, sie können aber auch mehrere Zentimeter gross werden und die Nasenhöhle vollständig verstopfen.

Symptome einer CRSwNP

Typischerweise leiden Betroffene unter einer laufenden Nase, Nasenverstopfung und dadurch bedingte Probleme beim Atmen durch die Nase sowie unter Riechstörungen bis zum Verlust des Geruchssinns, Gesichts- und Kopfschmerzen und Schlafstörungen. Schnarchen und Geruchsstörungen können dauerhaft werden. Die Symptome können die Lebensqualität stark belasten – gesundheitlich und sozial.

Ursachen einer CRSwNP

In den meisten Fällen liegt der Erkrankung CRSwNP, ähnlich wie bei Asthma, eine spezielle Fehlregulation des Immunsystems vor. Man stellt fest, dass die CRSwNP bei 87% der Patienten mit einer Entzündungsreaktion des Typs 2 einhergeht. Auch in diesem Bereich führten Forschungserkenntnisse zur Entwicklung von verschiedenen Behandlungsoptionen für Patienten mit chronischer Rhinosinusitis.

Was ist eine Typ-2-Entzündung?

MAT-CH-2301927_1.0_11/2023